Großen Preis des Mittelstandes Help Tech ist nominiert für den „Großen Preis des Mittelstandes“ 2019

Weitere Infos finden Sie unter Aktuelles - Nachrichten

Sie benutzen eine Schriftvergrößerung/-kleinerung und/oder eine Invertierung der Designfarben. Standard wiederherstellen.

Access Key / Accessibility Navigation

vorlesen mp3-Download

Nachrichten

25-jähriges Firmenjubiläum von Help Tech

Montag, 08. April 2019, 15:25

Am Freitag, den 5. April und Samstag, den 6. April haben wir unser 25-jähriges Bestehen in unserer Firmenzentrale in Horb-Nordstetten gefeiert. Im März 1994 hat Geschäftsführer und Inhaber Dipl.-Ing. Siegfried Kipke mit acht Mitarbeitern in Horb das Unternehmen Handy Tech Elektronik GmbH gestartet. Heute hat Help Tech 45 Mitarbeiter, einige davon sind selbst blind oder haben eine Seheinschränkung.

Das Jubiläum wurde gebührend mit den Mitarbeitern sowie einer Vielzahl an Gästen gefeiert, darunter Kunden, Partner, Nachbarn und Angehörige. Als Gastredner durfte Help Tech Ortsvorsteherin Edith Barth und Ralf Bohnet, Wirtschaftsförderer des Landkreises Freudenstadt, begrüßen. Er war als Vertreter für Dr. Klaus Michael Rückert, Landrat des Landkreises Freudenstadt da. Dr. Klaus Michael Rückert hat Help Tech für den "Großen Preis des Mittelstandes" nominiert. Bohnets Tochter selbst nutzt die Produkte aus dem Hause Help Tech und ist davon begeistert.Hans Katalenic Marc Züfle, Sigfried Kipke, Edith Barth, Ralf Bohnet, Kurt Brei, Martin Hess (von links)

Es wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten, mit Aktionen rund um das Thema Sehbeeinträchtigung. Der Vorsitzende des ASM Nagold (Arbeitsgemeinschaft Soziales Miteinander) Kurt Brei hatte seinen Blindenführhund Lando mit dabei - ein Mix aus Labrador und Pudel und überzeugte mit einer beeindruckenden Show. Der Hund Lando verstand Wörter wie Briefkasten, Telefon und Bank und führte sein Herrchen sicher zu den von ihm vorgegebenen Orten. Hindernisparcours mit Kurt Brei und seinem Blindenführhund Lando Rückblick auf 25 Jahre Help Tech: Hans Katalenic, Marc Züfle und Sigi Kipke Zudem konnte man sich per Langstock durch einen Parcours bewegen.

Auch Andreas Hub stieß mit dem Sitz Segway ebenfalls auf sehr viel Begeisterung. Die Mitarbeiterin Annika Flaake, die seit dem 1. April bei Help Tech im Support tätig ist, beeindruckte die Gäste mit einem lebhaften Vortrag zum Thema Punktschrift. Auf einem Monitor konnte man mitverfolgen, wie sie mit ihrem Zeigefinger sich rasend schnell über die Braillezeile bewegte und den Text perfekt vorlas.

Sigi Kipke, Geschäftsführer von Help Tech, gab den Besuchern höchstpersönlich eine Firmenführung und zeigte u.a. die Räumlichkeiten, in denen die Braillezeilen gefertigt werden.

Umrahmt wurde das Programm mit Fachvorträgen von dem Vertriebsleiter Hans Katalenic und Infoständen rund um Sehbehinderungen und Hilfsmittel. Passende Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte wurden von den Mitarbeitern des Vertriebs vorgestellt.
Der Favorit war hier nach wie vor die intelligente Vorlesekamera OrCam. Oftmals ist es schwer, sich als Außenstehender in einen sehbehinderten Menschen hineinzuversetzen. Anhand von Simulationsbrillen konnten die Besucher erfahren, welche Schwierigkeiten im Alltag für stark sehbehinderte Menschen auftreten.

Wir möchten hiermit noch einmal allen Besuchern und Unterstützern ein herzliches Dankeschön aussprechen, denn ohne diese wäre das Jubiläum nicht zu dem geworden, was es war.

Sitz Segway mit Andreas Hub Supportmitarbeiterin Annika Flaake liest in Sekundenschnelle auf ihrer Braillezeile vor

Firmenführung

Infostand Hilfsmittel mit Kundenberater Sotirios Sotirakis

Der Schwarzwälder Bote hat ebenfalls über unsere Jubiläumsfeier berichtet. Hier geht's zum Beitrag des Schwarzwälder Boten.

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Mittwoch, 03. April 2019, 09:20

Besuchen Sie uns auf einer der Hilfsmittel-Ausstellungen in Ihrer Nähe. Nutzen Sie die Gelegenheit und entdecken und testen Sie unsere Produkte.
Die Hilfsmittelpalette umfasst Handy Tech Braillezeilen, Vorlesesysteme wie die OrCam, Daisy-Player, elektronische Lupen, Bildschirmlesegeräte, Kameralesesysteme sowie Vergrößerungssoftware und Screenreader.

Hilfsmittelausstellung in Schwäbisch Gmünd - 10.04.2019



Wann: Mittwoch, den 10. April 2019 von 10.00 bis 16.00 Uhr
Wo: Kulturzentrum „Prediger“, Johannisplatz 3, 73525 Schwäbisch Gmünd

Hilfsmittelausstellung und Beratungstag beim Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg - 23.04.2019



Wann: Dienstag, den 23. April 2019 von 10.00 bis 17.00 Uhr
Wo: Blinden- und Sehbehindertenverein Hamburg e.V. im Louis-Braille-Center, Holsteinischer Kamp 26, 22081 Hamburg

SightCity - 08.05 - 10.05.2019: Stand B3


Wann: Mittwoch, den 8. Mai bis Freitag, den 10. Mai 2019

Anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläums warten sensationelle Jubiläums-Neuprodukte und viele tolle Aktionen auf Sie. Nähere Infos folgen.
Vorbeikommen lohnt sich - Stand B3.


Öffnungszeiten:
Mittwoch, 8. Mai 2019, von 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 9. Mai 2019, von 10:00 bis 18:00 Uhr
Freitag, 10. Mai 2019, von 10:00 bis 16:00 Uhr

Mehr Infos zur Anfahrt unter: sightcity.net

Software-Update 8.2 für OrCam 2.0

Montag, 04. März 2019, 09:20

Liebe OrCam 2.0 Nutzer,

es ist soweit, das lang erwartete Update der OrCam 2.0 auf Softwareversion 8.2 ist verfügbar.

Profitieren Sie von den neuen hilfreichen Funktionen der Softwareversion 8.2:

  • Bluetooth-Konnektivität: Damit lassen sich z.B. Kopfhörer, Hörgeräte oder auch größere Soundbars und Boxen mit der OrCam koppeln (Zugriff über das Audio-Einstellungsmenü)
  • Erlernen von Barcodes und verbesserte Barcode-Erkennung bei der MyEye: Barcodes, die bislang nicht in der Datenbank enthalten sind, lassen sich per Sprachnotiz individuell hinzufügen (Halten Sie die Touchbar gedrückt, um einen neuen Barcode hinzuzufügen und Ihre Sprachnotiz aufzunehmen)
  • Neue Sprachoptionen: Wechseln Sie zwischen den Systemsprachen auf Ihrem Gerät (Wenn Sie ein Gerät mit mehr als einer Sprache haben, greifen Sie über das Einstellungsmenü darauf zu)
  • OrCam-Tutorial-Modus bei der MyEye: Ermöglicht es neuen Benutzern, die Grundfunktionen von OrCam MyEye 2 zu erlernen. Diese Funktion ist über das Begleitheft sowie über den Menüpunkt Audioeinstellungen abrufbar.
  • Ruhezustand: Dieser wird mit einem Signalton angedeutet.



So führen Sie das Software-Update Schritt-für Schritt aus:

1. Versetzen Sie Ihre Kamera in den Ladezustand, beispielsweise durch verbinden der Powerbank.
2. Besuchen Sie die Internetseite
www.orcam.com/de/wifiset mit einem PC, Smartphone oder Tablet.
3. Geben Sie bitte Ihr WLAN-Name und Ihr Passwort in die entsprechenden Felder ein.
4. Nun klicken Sie auf „QR Code erzeugen“.
5. Lesen Sie den erzeugten QR Code mit der OrCam ein, diese muss sich im Ladezustand befinden
6. Ihr WLAN ist erfolgreich eingerichtet, Uhrzeit und Datum werden aus dem WLAN übernommen.

Mehr Infos zum OrCam Audio-Einstellungsmenü V8.2 OrCam Audio-Einstellungsmenü V8.2.

Help Tech nominiert für den „Großen Preis des Mittelstandes“ 2019

Samstag, 02. März 2019, 11:35

Die Help Tech GmbH wurde von Dr. Klaus Michael Rückert, Landrat des Landkreises Freudenstadt für den "Großen Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung nominiert. Die Auszeichnung zählt zu den wichtigsten und renommiertesten Wirtschaftspreisen Deutschlands. Er ist so etwas wie der „Oscar“ des Mittelstands, denn nur jedes tausendste Unternehmen Deutschlands erreicht die Nominierungsliste.

Nominiert für den „Großen Preis des Mittelstandes“
Für den Mittelstandswettbewerb qualifiziert sich Help Tech nicht nur durch ihren betriebswirtschaftlichen Erfolg, sondern auch durch ihre ausgeprägte Innovationskultur, die Kundenorientierung und ihre gelebte Kundennähe. Weitere Bewertungskriterien sind die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen und das Engagement in der Region.

„Für uns im Landkreis Freudenstadt ist Help Tech ein sehr wichtiges Unternehmen, das durch seine hohe soziale und auch nachhaltige Kompetenz Maßstäbe setzt und deshalb auch ein würdiger Preisträger ist“, erklärt Dr. Klaus Michael Rückert, Landrat des Landkreises Freudenstadt. Help Tech beschäftigt selbst einige Mitarbeiter, die blind oder sehbehindert sind.

Help Tech freut sich, als wachsendes Unternehmen von elektronischen Hilfsmitteln für Blinde und Sehbehinderte, für diesen Preis nominiert zu sein. „Es ist ein großartiges Zeichen und Motivation für uns als Firma und für unsere Mitarbeiter. Es unterstreicht noch einmal, dass wir in unserem Tun und Handeln richtig liegen und damit blinden und sehbehinderten Menschen die Möglichkeit bieten, am beruflichen und gesellschaftlichen Leben umfassend teilzunehmen – getreu nach unserem Motto „Helfen heißt verstehen“, erklärt Marc Züfle, Geschäftsführer der Help Tech GmbH.

 

Kontakt

Help Tech GmbH
Brunnenstraße 10
72160 Horb-Nordstetten
Tel: +49 74 51 55 46 0
Fax: +49 74 51 55 46 67
Email: info@helptech.de

Händler Login







Passwort vergessen?
Diese Website benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mehr Infos zu Cookies

Änderungen vorbehalten © Copyright 2019 by Help Tech GmbH